Stdtische Musikschule der Stadt Hennef





Musikschüler: Grade-Prüfung bestanden

Es freuten sich (vordere Reihe v.l.n.r.): Mara Knipel, Leo Finkenrath, Lotta Steppuhn, Mia Schneider, Nikolas Lausus, Vanessa Becker, Chichi Chen, Simson Hartmann sowie (hintere Reihe): Musikschulleiter Stefan Küsche, Martin Herkt, stellvertretende Musikschulleiterin Annette Chang-Küsche und Friedwart Goebels.

(9.7.2019, ms) Insgesamt zehn Klavierschülerinnen und –schüler nahmen an der jährlich stattfindenden Grade Prüfung der Musikschule der Stadt Hennef teil. Es galt, verschiedene Werke unterschiedlicher Epochen zu spielen. Zur Prüfung gehörte es zudem, theoretisches Wissen mit einer Reihe technischer Übungen vorzutragen. Juryvorsitzender war Friedwart Goebels, Klavierdozent an der Musikschule. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben die Aufgaben mit Bravour gemeistert. Ihre Urkunden erhielten sie im Rahmen des Schülerkonzerte in der voll besetzten Meys Fabrik am 7. Juli von Martin Herkt, Beigeordneter der Stadt Hennef.

Bestanden haben: Alexander Hein, Sophia Hein, Mara Knipel, Leo Finkenrath, Lotta Steppuhn, Mia Schneider, Nikolas Lausus, Vanessa Becker, Chichi Chen, Simson Hartmann.

Die Grade-Prüfung

Seit 2015 bietet die Musikschule der Stadt Hennef für ihre Schüler – auf freiwilliger Basis – Grade-Prüfungen in Anlehnung an die ABRSM-Standards an. ABRSM steht für „Associated Board of the Royal Schools of Music“. Es gibt acht Leistungsgrade. Jede Stufe entspricht einem logischen Schritt in der musikalischen Entwicklung der Schülerinnen und Schüler. Die Vorbereitungen auf die Prüfung finden im normalen Instrumental- oder Gesangsunterricht statt. Die Prüfungen sind nicht öffentlich und finden rund vier Wochen vor den Sommerferien in der Musikschule Hennef statt.




© Städt. Musikschule der Stadt Hennef/Sieg